Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Neuer Vorstand im Förderverein Klosterpforte

Der Förderverein zur Erhaltung der Klosterpforte e.V. hat einen neuen Vorstand: In der Mitgliederversammlung im März 2012 wurde Hermann Holtgreife zum neuen1. Vorsitzenden gewählt.

Er ist damit Nachfolger von Franz-Josef Herkenhoff, der seit 1998 dieses Amt innehatte und der nicht mehr kandidiert hatte. Neu sind auch die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Klausjürgen Rinjes (Nachfolger von Alex Warner) und Günter Rolwes (Nachfolger von Heinz Herkenhoff). Wiedergewählt wurden als Kassenwart Paul Greskamp und als Schriftführer Heinz Schröder.

Der Förderverein ist am 13.06.1988 auf Initiative des damaligen Stadtdirektors Dr. Hermann Janning gegründet worden, um die zur damaligen Zeit in sehr schlechtem baulichen Zustand befindliche, „unter Denkmalschutz stehende Klosterpforte (Torhaus des ehemaligen Klosters) zu Eigentum zu erwerben, denkmalgerecht wiederherzustellen und zu erhalten. Darüber hinaus soll der Verein die Klosterpforte einer gemeinnützigen, namentlich kulturellen Nutzung zuführen.“ – so der Satzungsauftrag.

Der Eigentumserwerb erfolgte 1990, die sich daran anschließende grundlegende Restaurierung erstreckte sich über fast 4 Jahre, so dass am 10. September 1994 die Einweihung und Inbetriebnahme gefeiert werden konnte. Als Mieter nutzen die Pforte seither der Heimatverein Kloster Oesede e.V. und der Heimatbund Osnabrücker Land e.V. Die im Zuge der Restaurierung ursprünglich eingerichtete Hausmeisterwohnung wurde im Jahre 2008 aufgegeben – die Räume nach Umbau ebenfalls dem Heimatverein zur Verfügung gestellt.

Zurück zum Seitenanfang